Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

                                           

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!                                                                                                                                                            

Wir sind

  •    Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen

  •    geschult, Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten

  •    offen für alle Menschen, unabhängig von ihrem Alter, ihrer Nationalität, ihrer      Weltanschauung 

  •    Menschen, die diesen Dienst ehrenamtlich tun

  •    eine Ergänzung zu den bestehenden Diensten, also kein Pflegedienst

 

Unsere Anschrift:                                                         Spendenkonto:

Hospiz-Verein Ilmenau e.V.                                 Kontonummer: 111 301 8093
                                                                            IBAN: DE 47 8405 1010 1113 0180 93
Wetzlarer Platz 2 a                                                     BLZ: 840 510 10
                                                                              BIC: HELADEF1ILK
98693 Ilmenau                                                        Sparkasse Arnstadt/Ilmenau

                                      

Liebe Hospizler

 

 Die Feiertage sind vorbei, aber Weihnachten geht weiter. Für viele Menschen waren die Feiertage ein Fest zusammen mit ihren Lieben. Ich hoffe sehr, dass dies auch bei Dir so war. Doch nicht nur die Begegnungen mit unserer Familie und Freunden, sondern auch die der Fremden, der Kranken, der Sterbenden, der Verzweifelten  und der Einsamen bereichern unser Leben. Um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel werden wir oft stiller. Eine wunderbare Möglichkeit, neue Wege – auch nach innen, zu entdecken. Oft stehen wir staunend vor der Frage, wo ist nur die Zeit geblieben? Haben sich meine Hoffnungen, Wünsche, Träume und meine Vorsätze erfüllt? Konnte ich die/ meine Zeit gut nutzen? Gerade wir in der Hospizarbeit erfahren nur allzu oft, dass kein Tag dem anderen gleicht, dass Gesundheit, Glück und Hoffnung sehr zerbrechlich wirken angesichts der vielen Schwerkranken und deren Familien. Die Menschen, die zu uns kommen, bringen ihre eigene Geschichte und ihre eigene Individualität mit. An uns liegt es, ihnen mit Würde, Respekt und Empathie zu begegnen und uns den Herausforderungen täglich zu stellen.

 

Eindrucksvoll, bereichernd und Mut machend sind da die vielen Zeichen der Wertschätzung und der unglaublichen Unterstützung durch Spenden, Worte und Briefe. Doch auch in unseren eigenen Reihen machen Krankheit und Unfälle nicht halt. Ich denke da an Dich liebe Carla-Maria, an Dich lieben Helmut. Eure Geduld wird auf eine harte Probe gestellt. Ich wünsche Euch von Herzen, dass ihr bald wieder gesund werdet. Ich freue mich auch auf alle Teilnehmer des neuen Kurses, welche ich in unserer Hospizgruppe und zu den Weiterbildungen herzlich Willkommen heiße.

 

für Dich gibt es noch eine Überraschung. Wir haben für 2016 Aufwandsentschädigungen beantragt und diese wurde auch bewilligt. Wir möchten Dir  diese zu unserer ersten Weiterbildung am Mittwoch, 11. Januar 2017  gern überreichen und brauchen an diesen Tag auch die Unterschrift von Dir.  Ortrud muss diese Mittel zeitnah abrechnen. Bitte sei unbedingt zu dieser Weiterbildung vor Ort. Es wäre sehr, sehr zeitaufwendig jeder Unterschrift bis 17. Januar hinterherzulaufen.  Solltest Du an diesen Tag verhindert sein, rufe bitte bei Ortrud an, damit Du Dir den Umschlag dort abholen und dann die Unterschrift schon vorher leisten kannst.

 Unsere Anja Fischer wird die Weiterbildung unter dem Thema: Hospizarbeit  in der Alternativmedizin leiten. Ich wünsche Dir dazu viel Spannung, neues Wissen, Freude und ein schönes Miteinander. Ich selbst kann leider nicht da sein. Ich bin zum Koordinatorenseminar in Burg Bodenstein.

 

Ich danke Dir für Deine ehrenamtliche Arbeit im vergangenen Jahr und wünsche Dir für das kommende Jahr Gottes Segen, Liebe, Gesundheit, Frieden und Geborgenheit.

 

Sehr herzliche Grüße  

 

    Sieglinde

 

Ich wünsche dir Arme,                                                                            
die dich halten,
wenn es dir schlecht geht.
Ich wünsche dir Ohren,
die dir zuhören,
wenn dir alles bis zum Halse steht.

Ich wünsche dir den Mut,
jeden Schritt nach vorne zu setzen.
Ich wünsche dir die Ruhe,
auch mal zu entspannen und nicht zu hetzen.

Ich wünsche dir die Gelassenheit,
gegebene Dinge einfach so zu akzeptieren.
Ich wünsche dir die Stärke,
niemals die Hoffnung zu verlieren.

Ich wünsche dir die Ehrlichkeit,
immer deine Meinung zu sagen.
Ich wünsche dir die Neugierde,
öfter mal etwas zu hinterfragen.

Ich wünsche dir die Güte,
anderen ihre Fehler zu vergeben.
Ich wünsche dir die Hartnäckigkeit,
stets ein Ziel anzustreben.

Ich wünsch Dir vom Herzen

Gott zu vertrauen

und Dein Leben

auf dem Glauben zu bauen.

  Irischer Segenswunsch

Datum

Zeit

Wer

Thema

Wo

11.01.17

18.30

alle

„Alternativmedizin in der Begleitung Schwerstkranker und Sterbender“

alte Försterei

25.01.17

18.30

Abendgruppe

Reflektion

Vereinsraum

26.01.17

18.30

Kursteilnehmer

Kurs – Reflektion

Vereinsraum

31.01.17

15.30

Nachmittagsgruppe

Reflektion

Vereinsraum

08.02.17

18.30

alle

Filmabend:“ Was uns zusammen-hält“, Krebs als Familienkrankheit

 

alte Försterei

16.02.17

18.30

Kursteilnehmer

Kurs – Reflektion

Vereinsraum

23.02.17

18.30

Abendgruppe

Reflektion

Vereinsraum

28.02.17

15.30

Nachmittagsgruppe

Reflektion

Vereinsraum

08.03.17

18.30

alle

„Rituale auf der Palliativstation“

alte Försterei

28.03.17

15.30

Nachmittagsgruppe

Reflektion

Vereinsraum

30.03.17

18.30

Abendgruppe

Reflektion

Vereinsraum

 

 

Hallo Ihr neuen Hospizler, das Treffen mit mir hat sich wie Ihr sehen könnt, um eine halbe Stunde verschoben!!!!